Flexible Hilfen stationär für Mädchen und junge Frauen

Zielgruppe

Unsere Zielgruppe im Rahmen der Jugendhilfe (ISE) sind Mädchen und junge Frauen zwischen 16 und 21 Jahren und im Einzelfall junge Schwangere und Mütter ab 16 Jahren mit Kindern bis sechs Jahren sowie junge Frauen mit psychischer Erkrankung zwischen 21 und 27 Jahren im Betreuten Wohnen (BEW/TWG). 


Unser Angebot richtet sich an Mädchen und junge Frauen aus allen Kulturkreisen, die folgende unterschiedlichen Problemkonstellationen mitbringen:

  •  physische, psychische und sexuelle Gewalterfahrungen und/oder Verletzungen ihrer persönlichen Integrität 
  • Traumatisierungen und deren Auswirkungen 
  • Beziehungsabbrüche und Vernachlässigung 
  • dysfunktionale Bewältigungsmuster und Überlebensstrategien (mangelndes Bewusstsein für eigene emotionale und körperliche Grenzen, sozialer Rückzug, Autoaggressionen, Gewaltbereitschaft, Diebstahl, Spaltungstendenzen, sexualisiertes Verhalten, Drogenkonsum, Essstörungen, Verwahrlosungstendenzen) 
  • Schwierigkeiten in Schule, Beruf und Ausbildung haben oder derzeit nicht beschulbar sind 
  • die bisher nicht von Jugendhilfeangeboten erreicht werden konnten 
  • wenn eine Wohngruppenunterbringung nicht angezeigt ist, da die Mädchen und jungen Frauen nicht zu einem Gruppenleben befähigt worden sind oder sie therapeutische Betreuungssettings für sich ablehnen 

 

bzw. bei jungen Frauen mit psychischer Erkrankung (BEW/TWG): 

  • der Wunsch besteht, die Lebenssituation zu verändern 
  • Begleitung durch eine/r PsychiaterIn oder Attest vorliegt 

Wir integrieren das Bezugssystem der jungen Menschen in unsere Arbeit und unterstützen bei der Bewältigung schwieriger Ablösungs- und Entwicklungsprozesse.