IMMA e.V.

Kooperationen

Verlinkungen 

 

IMMA hat über die Jahre vielfältige Kooperationen aufgebaut. Darüberhinaus beteiligen sich die Mitarbeiterinnen und Leitungskräfte von IMMA an zahlreichen Gremien und Arbeitskreisen. Informationen zu den KooperationspartnerInnen, mit denen die einzelnen Einrichtungen von IMMA zusammenarbeiten sind auf den Seiten der jeweiligen Einrichtungen zu finden.

 

Verweise zu einrichtungsübergreifenden Kooperationen finden Sie hier. 

 

Deutsches Jugendinstitut e.V in München unterhält ein umfassendes Informationszentrum zum Thema Kindesmisshandlung/Kindesvernachlässigung (IzKK). Die Literaturdatenbank umfasst ist mit ca. 17.000 Titeln deutsch- und englischsprachiger Fachliteratur ausgestattet und steht für fachliche Recherchen zur Verfügung. 

Hier kommen Sie direkt zur Literaturdatenbank.  

 

Entsprechend dem Motto "Von einander wissen. Miteinander handeln!" ist REGSAM ein Instrument der Stadt München, um die Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung, Bürgerinnen und Bürgern, Verbänden und sozialer Arbeit zu organisieren.  Regionale Netzwerke für Soziale Arbeit 

 

Wir sind Mitglied der DGfPI (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V.). Diese ist ein Zusammenschluss von ca. 800 Fachkräften (Einzelpersonen und Institutionen) aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland, die sich gemeinsam zum Ziel gesetzt haben, aktiv für eine Verbesserung des Kinderschutzes einzutreten. http://www.dgfpi.de/startseite.html

 

Für unsere Mailing- und Versandaufträge arbeiten wir mit Avanta München e.V. zusammen. Avanta betreibt als Träger eines sozialen Betriebs einen Lettershop, der benachteiligten Frauen die Chance bietet, einer geregelten Arbeit nachzugehen.  avanta