Datenschutz

Datenschutzrichtlinien Homepage:

Der Schutz personenbezogener Daten ist für IMMA ein zentrales Anliegen.

Grundprinzipien von IMMA bei der Verarbeitung Ihrer/Deiner personenbezogenen Daten:

IMMA unterwirft sich folgenden Grundsätzen beim Schutz Ihrer personenbezogenen Daten:

IMMA erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union und den verpflichtenden Regelungen der entsprechenden Kammern (z.B. Schweigepflicht).

IMMA nutzt Ihre/Deine personenbezogenen Daten ausschließlich, um Aufgaben durchzuführen, die in den Statuten der IMMA festgelegt sind.
In keinem Fall wird IMMA Ihre/Deine personenbezogenen Daten zu Werbe- oder Marketingzwecken Dritten zur Kenntnis geben oder diese sonst wie an Dritte weitergeben.
Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben/eingesehen/verarbeitet werden, so sind diese an das BDSG, andere gesetzliche Vorschriften gebunden und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Daten nur in dem vorgeschriebenen Umfang an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

 

Log-Dateien:

Bei jedem Seitenaufruf werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei, dem Server-Log, gespeichert. Der dabei gespeicherte Datensatz enthält die folgenden Daten: die Uhrzeit, den Status, die Anfrage, die Ihr Browser an den Server gestellt hat, die übertragene Datenmenge sowie die Internetseite, von der Sie auf die angeforderte Seite gekommen sind (Referrer), sowie die Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers (User-Agent).

IMMA benutzt hierfür das standardisierte "combined" Logfile-Format des Apache Webservers. Dabei wird jedoch Ihre IP-Adresse nach Beendigung des Besuchs der IMMA-Website nicht gespeichert. Vorbehaltlich etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden IP-Adressen von Nutzern nach Beendigung der Nutzung gelöscht oder anonymisiert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart verändert, dass die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.

IMMA verwendet die Protokolldaten (Logs) anonymisiert, also ohne Zuordnung oder Hinweise auf Ihre Person, für statistische Auswertungen. IMMA kann so z.B. erfahren, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die Angebote der IMMA-Websites besonders beliebt sind und wie viel Datenvolumen auf den IMMA-Websites erzeugt wird. Zudem kann IMMA durch die Log-Dateien mögliche Fehler erkennen, z.B. fehlerhafte Links oder Programmfehler, und die Log-Dateien damit für die Weiterentwicklung der IMMA-Websites verwenden. IMMA verknüpft die im Server-Log gespeicherten Seitenabrufe und Nutzungen nicht mit einzelnen Personen. IMMA behält sich eine Nutzung von Daten aus Log-Dateien vor, wenn aufgrund bestimmter Tatsachen der Verdacht besteht, dass Nutzer die IMMA-Websites und/oder die IMMA-Dienste gesetz- oder vertragswidrig nutzen. Dies dient sowohl dem Schutz der IMMA-Mitglieder, der Sicherheit der IMMA-Mitgliederdaten, als auch den IMMA-Websites und den IMMA-Diensten.

 

Recht auf Widerruf:
Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen. Daten für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke sind von einer Kündigung beziehungsweise von einer Löschung nicht berührt. Auch Daten die wir aus gesetzlichen Gründen aufbewahren oder Speichern müssen sind davon ausgeschlossen.

Die rasante Entwicklung des Internet macht von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Privacy Policy erforderlich. Sie werden an dieser Stelle über die Neuerungen informiert.

 

Eingehende Emails:
Wir behalten uns vor, eingegangene Emails direkt an die richtigen IMMA - Ansprechpartnerinnen weiterzuleiten, damit diese optimal bearbeitet werden können.